AMMERER UND DIE NEUE DUPLO DUSENSE DDC-8000

Erstellt von KP | | Branchen-News

Ende Mai wurde das neue Modell für B2+ bei Duplo in England präsentiert. Das beachtliche Format bis zu 585 x 1.068 mm geht weit über B2 hinaus und ist unabhängig von Restriktionen der Druckmaschinen. Das System verarbeitet Medien bis zu 600 g/m² und damit sowohl Drucke aus Digitaldruckmaschinen als auch Offsetdrucke. Die Anlagekapazität des patentierten und bewährten Saugbandanlegers ist mit 200 mm auch für größere Auflagen ausgelegt. Durch eine automatische Erkennung der Materialstärke werden die 5 Kyocera UV Druckköpfe mit einer Auflösung von 600 dpi vollautomatisch auf das jeweilige Substrat eingestellt, was eine optimale Druckqualität selbst bei unterschiedlichen Grammaturen in einer Auflage ermöglicht. Unterschiedliche Schichtstärken von 10 bis 80 Micron können auch auf einem Bogen angewendet werden. Für das Verarbeiten von variablen Daten verfügt die Dusense DDC-800 über einen Barcode Lesekopf.
 
Die Duplo Dusense DDC-8000 ist modular aufgebaut. 4 Modelle stehen zur Auswahl, eine Erweiterung zu einem späteren Zeitpunkt ist problemlos möglich, wodurch sich das System den Anforderungen der Kunden anpasst. Inline Cold Foiling ist eine der Optionen, die eine neue Dimension bei den Möglichkeiten der Veredelung bringt. Ein laminieren der Bögen ist nicht mehr nötig. In einem Durchlauf bringen 3D Spot UV-Lack und Foiling in Gold, Silber und vielen anderen Farben einen fühlbaren Mehrwert für Druckwerke und Verpackungen. Die Surface Treatment Unit (STU) ist eine weitere Option, die die Duplo Dusense DDC-8000 noch flexibler macht. Durch die Übertragung einer konstanten elektrischen Entladung auf das Substrat, wird die Oberflächenspannung des Bedruckstoffes modifiziert. Die Folge ist, dass mit nur einem Fluid Drucke unterschiedlicher Hersteller und Technologien lackiert werden können. Einen weiteren Benefit stellt eine Lackierung bereits ab 10 Micron dar.
 
Höchste Präzision ist Standard. Basierend auf der bekannten Technologie der DDC-810 werden auch bei der neuen DDC-8000 mittels Echtzeit-Kameras die Bögen während des Durchlaufes permanent überwacht und korrigiert. Bei einem Bildversatz längs und quer, bei Bogenstreckung, Schräglauf und verdrehtem Druckbild, wird automatisch korrigiert. Die Folge ist eine sehr hohe Präzision. 
 
Druckprodukte, nicht nur für das Auge gemacht, sondern mittels 3D Spot-UV Lack auch für die Hände, erhöhen die Aufmerksamkeit beim Adressaten um ein Vielfaches. Die Wertigkeit ist auch fühlbar. Das erhöht den Erfolg, denn die wahrgenommene Qualität ist die Einzige die es gibt.
Je mehr Sinne mit einem Druckprodukt aktiviert werden, desto höher sind die Aufmerksamkeit und der Erfolg. Im stetigen Wettbewerb mit digitalen Medien aber auch mit Mitbewerbern gilt es, die Vorteile der haptischen Effekte im multisensorischen Marketing nutzbar zu machen. Damit hilft ein Druckdienstleister seinen Kunden zu wirklich mehr Erfolg. Diese werden es ihm danken. So hat Duplo z.B. bei seinen Kunden erhoben, dass bei Druckdienstleistern seit der Installation einer Duplo Dusense Spot-UV Lackiermaschine, auch das Druckvolumen generell gestiegen ist.

Zurück
0715Ammerer_DSF4447-1920px.jpg
0715AmmererB2-SPOT-UV_01A_wo_shadow-1920px.jpg